Lidstraffung in der Region Schweinfurt, Würzburg & ganz Mainfranken bei Alexander Eisenbrand

Sie wünschen sich eine Lidstraffung in der Region Schweinfurt & Würzburg für einen wacheren und strahlenden Gesichtsausdruck? Lassen Sie sich von dem erfahrenen Plastischen Chirurgen Alexander Eisenbrand kompetent beraten.

Ihre Vorteile einer Lidstraffung bei Alexander Eisenbrand

  • Viele Jahre Erfahrung im Bereich Lidstraffung
  • Er ist nach der Behandlung für seine Patienten rund um die Uhr mobil erreichbar
  • Möglichkeit einer kombinierten Straffung der Ober- und Unterlider

Gründe für eine Lidstraffung

Ihre Augen sprechen eine eigene Sprache. Sie sind Ausdruck Ihrer Stimmung. Durch altersbedingte Veränderungen am Auge und an den angrenzenden Strukturen kann jedoch ein falscher Eindruck entstehen: Sie wirken müde oder ernst, obwohl das nicht Ihrem Gefühl entspricht. Häufig liegt der Grund in einer Erschaffung der Lidhaut und der darunter liegenden Strukturen. In Abhängigkeit vom Befund kann eine Ober- oder Unterlidstraffung eine deutliche Verbesserung bewirken.

Das Wesentliche: Lidstraffung

Oberlidstraffung

  • OP-Dauer: 1 Stunde
  • Narkose: Dämmerschlaf + lokale Betäubung
  • Klinikaufenthalt: ambulant
  • Nachbehandlung:  1-2 Wochen
  • Fadenzug: nach 7 Tagen
  • Gesellschaftsfähig: nach 1-2 Wochen
  • Sport: nach 6 Wochen

Unterlidstraffung

  • OP-Dauer: 1,5 Stunden
  • Narkose: Vollnarkose
  • Klinikaufenthalt: ambulant
  • Nachbehandlung: 1-2 Wochen
  • Fadenzug: nach 7 Tagen
  • Gesellschaftsfähig: nach 2 Wochen
  • Sport: nach 6 Wochen

Methoden der Lidstraffung

Bei der Lidstraffung unterscheidet man zwei Arten – die Oberlidstraffung und die Unterlidstraffung.
Lidstraffung

Die Oberlidstraffung

Die Oberlidstraffung ist eine Methode zur Entfernung von Hautüberschüssen an den Oberlidern, den sogenannten Schlupflidern. Diese entstehen dadurch, dass die Lidhaut altersbedingt weniger elastisch wird und zudem tiefer liegende Strukturen wie Muskeln und Fettgewebe diese nach außen drücken. Dieser Hautüberschuss kann bei sehr ausgeprägtem Befund dazu führen, dass sogar das Gesichtsfeld – also der Bereich, der bewusst wahrgenommen wird – eingeschränkt ist. So werden Dinge, die weiter seitlich liegen nicht mehr gesehen. Ein Problem vor allem im Straßenverkehr.

Die Unterlidstraffung

Die Unterlidstraffung dient der Entfernung sogenannter Tränensäcke an den Unterlidern. Diese entstehen, wenn die Haut an den Unterlidern erschlafft und sich Fettgewebe aus tieferen Schichten nach außen vorwölben. Der Begriff „Tränensack“ ist als genau betrachtet falsch, wird aber dennoch als Synonym regelmäßig verwendet.

Über einen Schnitt entlang des unteren Wimpernkranzes werden überschüssige Haut und Fettpölsterchen entfernt.

Was kostet eine Lidstraffung?

Die Kosten einer Lidstraffung hängen u.a. davon ab, ob eine Oberlidstraffung, eine Unterlidstraffung oder ein kombinierter Eingriff stattfinden soll. In einem ersten Beratungsgespräch erstellen wir gerne Ihren individuellen Kostenplan.

Das sagen unsere Patienten zur Lidstraffung

Lidstraffung - Jameda Bewertung

Wie ist der Ablauf einer Oberlidstraffung?

Vor der OP

Vor einer Oberlidstraffung findet immer ein ausführliches Beratungsgespräch statt, in dem wir Sie über die Möglichkeiten und Risiken der Behandlung aufklären und Ihre Fragen beantworten.

Die OP

Die Oberlidstraffung findet im Dämmerschlaf oder unter örtlicher Betäubung und ambulant statt. Als erstes wird die genaue Schnittführung angezeichnet. Über diesen Schnitt wird die überschüssige Haut an den Oberlidern und bei Bedarf überschüssiges Fett und erschlaffter Muskel entfernt. Zum Abschluss wird die Wunde vernäht.

Nach der OP

Nach dem Eingriff muss das Oberlid gekühlt werden. Die Fäden ziehen wir nach 7 Tagen.

Wie ist der Ablauf einer Unterlidstraffung?

Vor der OP

Vor der Unterlidstraffung findet, ebenso wie bei der Oberlidstraffung, ein persönliches Gespräch rund um die OP statt.

Die OP

Auch die Unterlidstraffung kann unter Lokalanästhesie durchgeführt werden. Da dieser Eingriff aber aufwändiger als eine Oberlidstraffung ist, ist häufig eine OP im Dämmerschlaf oder Narkose ratsam. Nach dem Anzeichnen der Schnittführung werden überschüssige Haut und Fettgewebe entfernt. Anschließend wird die Wunde vernäht.

Nach der OP

Direkt nach dem Eingriff können Sie wieder nachhause gehen und sich dort in den nächsten Tagen schonen. Die Fäden werden nach 7 Tagen entfernt.
Unterlidstraffung und Oberlidstraffung

Häufig gestellte Fragen zum Thema Lidstraffung

Vor der Lidstraffung sollten Sie uns über eventuelle Vorerkrankungen informieren. Zudem müssen blutverdünnende Medikamente eine Woche vor der OP in Absprache mit Ihrem Hausarzt abgesetzt werden. Rauchern raten wir dazu zumindest einige Tage auf Rauchen zu verzichten. Alkohol sollten Sie ebenfalls am Tag vor der OP nicht trinken.

Nach einer Lidstraffung sollten Sie Ihren Körper schonen und für ein paar Nächte erhöht schlafen. Pflegen Sie Ihre Augen an den ersten Tagen mit einer Augensalbe oder Augentropfen. Auf Sport sollten Sie für etwa 6 Wochen verzichten. Gerade in den ersten Tagen ist eine moderate Kühlung der Augen sehr wichtig, um Schwellung und Hämatombildung vorzubeugen.

In den meisten Fällen hält das Ergebnis einer Lidstraffung viele Jahre lang. Allerdings ist dies davon abhängig, wie das Gewebe des Patienten beschaffen ist. Falls nötig, kann der Eingriff also auch nach einigen Jahren wiederholt werden.

Etwa zwei Wochen nach einer Lidstraffung, wenn die Schwellungen und ggf bestehende Hämatome abgeklungen sind, sind Sie wieder gesellschaftsfähig.

Durch eine Oberlidstraffung erhalten Sie einen frischeren und jugendlicheren Gesichtsausdruck. Anzeichen von Alter und Müdigkeit verschwinden. Bei sehr ausgeprägten Befunden wird sogar das Gesichtsfeld wieder offener. Sie sehen vor allem zu den Seiten hin wieder besser.

Durch die Unterlidstraffung erscheinen Ihre Augen wieder größer, ausdrucksstärker und Sie wirken nicht mehr müde. Die typische Vorwölbung – der sog. „Tränensack“ – verschwindet, die Haut glättet sich. So erhalten Sie eine harmonischere Kontur im Bereich des Mittelgesichts.

Eine Lidstraffung kann unter lokaler Betäubung oder im Dämmerschlaf stattfinden. Bei der Unterlidstraffung oder der Kombination raten wir jedoch in der Regel zur Vollnarkose. Gerne beraten wir Sie, welche Narkoseform aufgrund Ihres OP-Umfangs besser geeignet ist.

Bei der Lidstraffung handelt es sich um einen relativ risikoarmen Eingriff. Bei den meisten Patienten treten lediglich Schwellungen und leichte Hämatome nach der OP auf, die innerhalb einiger Tage, spätestens aber nach ein bis zwei Wochen von selbst wieder verschwinden. In seltenen Fällen können Wundheilungsstörungen auftreten.

Über das komplette Risiko-Spektrum werden Sie aber natürlich in einem ausführlichen Beratungsgespräch informiert.

Sie haben weitere Fragen zu einer Lidstraffung in der Region Schweinfurt, Würzburg & ganz Mainfranken? Wir beraten Sie gern!

Sie möchten mehr zum Thema Lidstraffung in der Region Schweinfurt & Würzburg erfahren? Vereinbaren Sie einfach einen Termin in unserer Praxis. Sie erreichen uns unter Tel. 09721 2912200 oder ganz bequem rund um die Uhr über unseren ONLINE KALENDER.

zu den Kontaktmöglichkeiten
Weitere Informationen zu unseren Behandlungen