Kryolipolyse Würzburg & Schweinfurt bei eisenbrand ästhetik

Sie interessieren sich für eine Kryolipolyse Behandlung? Dann sind Sie bei Alexander Eisenbrand in Würzburg und Schweinfurt genau richtig.

Ihre Vorteile einer Kryolipolyse-Behandlung bei eisenbrand ästhetik

Seit Anfang 2016 ist die Kryolipolyse bei eisenbrand ästhetik fester Bestandteil in der Behandlung der Körperformung ohne OP.

  • Umfangsreduktion ohne OP – durch die gezielte Anwendung von Kälte
  • Wissenschaftlich belegt: In Kombination mit der Stoßwellen-Therapie vor und nach der Behandlung noch bessere Ergebnisse.
  • Keine Ausfallzeit nach der Behandlung
  • Folgebehandlungen im gleichen Areal oder im Anschlussgebiet möglich

Das Wesentliche: Kryolipolyse

  • Behandlungsdauer: ab 60 Minuten pro Areal
  • Klinikaufenthalt: keiner Aufentghalt notwendig
  • Betäubung: keine
  • Nachbehandlung: keine
  • Gesellschaftsfähig: sofort

Kryolipolyse Kosten – Was kostet so eine Behandlung?

Die Kosten für eine Kryolipolyse-Behandlung bei eisenbrand ästhetik hängen von der Anzahl der behandelten Areale und deren Größe ab. In der Kombination mit der Stoßwellentherapie ist mit Kosten ab 600 Euro nach GOÄ zu rechnen. Für kleine Areale, wie z.B. das Kinn, liegen die Kosten ab 300 Euro.

Das sagen unsere Patienten zur Kryolipolyse

jameda - kryolipolyse

Wie funktioniert die Kryolipolyse?

Ziel der Kryolipolyse ist die Verbesserung der Körperform. Die Erklärung des Verfahrens steckt bereits im Wort selbst und leitet sich vom altgriechischen ab: Kryos = Frost/Eis; lipa = Fett; Lysis = Lösung/Auflösung. Es geht also um die Auflösung von Fettgewebe durch Kälte. Bei dem Verfahren handelt es sich um eine nicht-invasive Technik. Ziel ist somit die Fettreduktion ohne OP.

Wie ist der Ablauf einer Fettreduzierung durch Kälte?

In der ca. 60-70minütigen Behandlung wird auf ein zuvor exakt definiertes Areal ein spezieller Applikator aufgesetzt. Als Schutz für die Haut dient ein weiches Gel-Vlies. Die Haut und das darunterliegende Fettgewebe werden durch ein Vakuum in den Applikator gesaugt. Zwei Kühlplatten sorgen für die nötige Temperaturabsenkung.

Zur Verbesserung des Ergebnisses kann eine Stoßwellen-Behandlung direkt vor und nach der Behandlung erfolgen. So werden die Fettzellen zu Beginn im Stoffwechsel angeregt und so für Kälte empfindlicher. Hinterher werden mehr Zellen durch die Energiezugabe „geknackt“.

Häufig gestellte Fragen zum Thema einer Kryolipolyse Behandlung

Eine spezielle Vorbereitung auf eine Kryolipolyse-Behandlung bedarf es nicht. Sie sollten jedoch – ähnlich wie bei einer Operation – keine Blutverdünner wie Aspirin eingenommen haben.

Nach der Kryolipolyse können Sie Ihrem Alltag in gewohnter Weise nachgehen. Sie sollten sich aber gesund und ausgewogen ernähren und reichlich Flüssigkeit zu sich nehmen. Sport kann gerne am selben Tag betrieben werden. So wird der Stoffwechsel gesteigert und der Abbau der Fettzellen unterstützt.

Bauch, Beine, Hüfte, Oberschenkel. An diesen und anderen Stellen zeigt die Kryolipolyse sehr gute Ergebnisse ohne operativen Aufwand. Das Verfahren ist ausgezeichnet geeignet, um die Körperform bei moderaten Fettpolstern nachhaltig zu verbessern. Ein Großteil der Patienten ist sehr aktiv und klagt dennoch über sport- und ernährungsresistente „kleine Problemzonen“ an Bauch, Hüfte und Oberschenkeln. Durch die unkomplizierte Anwendung und die Tatsache, dass kein zeitlicher Ausfall nach der Behandlung entsteht, wählen vor allem beruflich stark eingebundene Patienten die Kryolipolyse als Behandlungsoption zur Fettreduzierung und Verbesserung der Körperform.

Nicht geeignet sind die Behandlungen zur Reduktion von Übergewicht. Auch bei Grunderkrankungen z.B. an Leber und Niere sollte keine Therapie stattfinden. Eine Behandlung während der Schwangerschaft sollte ebenfalls nicht erfolgen.

Mit der Kryplipolyse bei eisenbrand ästhetik stehen Ihnen verschieden geformte Applikatoren für unterschiedliche Körperregionen zur Verfügung. In Abhängigkeit von Form und Größe des Areals kann bereits nach einer Behandlung ein beachtliches Ergebnis erzielt werden. Ist die Fläche, z.B. am Bauch, aber groß, kann es notwendig sein, eine Folgebehandlung im Anschlussareal zu planen oder in derselben Sitzung mit durchzuführen.

Wenn im Behandlungsareal viel Fett vorhanden ist, kann es auch sinnvoll sein, an gleicher Stelle eine zweite oder dritte Behandlung durchzuführen. Die Entscheidung hierüber wird im Rahmen eines Nachschautermins zusammen mit dem Patienten getroffen.

Eine Vielzahl der Patienten ist bereits vom Erfolg einer Behandlung begeistert. Gerade im Hüft- und Bauchbereich lassen sich über Hose oder Rock drängende Fettpolster nachhaltig reduzieren. Es werden Umfangsreduktionen bis zu 7cm beobachtet. Durchschnittlich ist von 3-4 cm am Bauch auszugehen. Individuelle Schwankungen sind aber normal.

Konturverbesserungen, z.B. am Kinn, sind vor allem in der seitlichen Ansicht sehr gut sichtbar.

Ziel der Behandlung ist es, im Fettgewebe eine Temperatur zwischen +2° und +4° C zu erreichen. Bei dieser Temperatur werden die Fettzellen durch das Auskristallisieren des gespeicherten Fetts so stark geschädigt, dass diese im weiteren Verlauf absterben. Andere Zellen, die vornehmlich Wasser als „Füllstoff“ besitzen, werden zwar vorübergehend in ihrer Aktivität herabgesetzt, aber nicht zerstört.

Zum Erreichen dieser Temperatur ist es notwendig, an den Applikatoren eine Temperatur von – 8°C anzulegen. Um die Haut zu schützen, wird ein spezielles Gel-Flies zwischen Haut und Applikator platziert.

Die Behandlung wird immer ohne Narkose oder örtliche Betäubung durchgeführt. Sie ist sehr gut verträglich. Allerdings kann es zu Beginn der Behandlung durch das Einziehen der Haut und des Fettgewebes in den Applikator zu einem Druckgefühl kommen.

Die Kälte kann in den ersten 10 Minuten ebenfalls als leicht unangenehm empfunden werden. Nach dieser Zeit ist der Rest der Behandlung in der Regel schmerzfrei.

Einige Patienten verspüren aber nach der Kryolipolyse-Behandlung für einige Tage Muskelkater-ähnliche Beschwerden. Eine Beeinträchtigung im Alltag ist hierdurch aber nicht zu befürchten.

Sie haben weitere Fragen zu einer Kryolipolyse Behandlung in Würzburg & Schweinfurt? Wir beraten Sie gern!

Sie möchten mehr zum Thema Kryolipolyse erfahren? Vereinbaren Sie einfach einen Termin in unserer Praxis. Sie erreichen uns unter Tel. 09721 / 291 22 00 oder ganz bequem rund um die Uhr über unseren ONLINE KALENDER.