Bauchdeckenstraffung in der Region Schweinfurt, Würzburg & ganz Mainfranken bei
Alexander Eisenbrand

Sie suchen einen Experten für eine Bauchdeckenstraffung in der Region Würzburg & Schweinfurt? Als Facharzt für Plastische & Ästhetische Chirurgie ist Alexander Eisenbrand Spezialist auf diesem Gebiet und kann Sie kompetent zu den Möglichkeiten beraten.

Ihre Vorteile einer Bauchdeckenstraffung bei Alexander Eisenbrand

  • Alexander Eisenbrand führt seit vielen Jahren Bauchdeckenstraffungen durch
  • Bauchstraffung nach modernsten Methoden
  • Alexander Eisenbrand ist rund um die Uhr mobil für seine Kunden erreichbar
  • Solides Nachsorgekonzept – vom ersten Verbandswechsel bis zum Abschluss der Behandlung

Das Wesentliche: Bauchdeckenstraffung

  • OP-Dauer: 2 Stunden
  • Narkose: Vollnarkose
  • Klinikaufenthalt: 2-3 Tage
  • Nachbehandlung: 4-6 Wochen
  • Fadenzug: nach 3 Wochen
  • Gesellschaftsfähig: nach 2 Wochen
  • Sport: nach 6 Wochen

Diese Methoden zur Bauchstraffung bieten wir an

Bei der Bauchstraffung bieten wir Ihnen verschiedene Methoden an:

  1. Komplette Bauchstraffung

Hierbei wird der komplette Unter- und Mittelbauch gestrafft. Überschüssiges Fettgewebe und Haut werden über einen Schnitt oberhalb des Schambereichs entfernt und die Bauchmuskulatur wird gestrafft. Auch der Bauchnabel wird im Rahmen dieser OP vom umliegenden Gewebe gelöst und neu positioniert.

  1. Mini-Bauchstraffung

Liegen ausschließlich Hautüberschüsse im unteren Bauchbereich vor, kann eine Mini- Bauchdeckenstraffung ausreichend sein. Hierbei wird die Haut im Unterbauchbereich gestrafft. Ein Versetzen des Bauchnabels ist in der Regel nicht notwendig.
Bauchstraffung

Wie hoch sind die Kosten einer Bauchdeckenstraffung bei
Eisenbrand ästhetik

Je nachdem, welche Methode wir für die Bauchdeckenstraffung verwenden und wie groß der Umfang der OP ist, unterscheiden sich auch die Kosten. Daher können wir Ihnen die genauen Kosten für Ihre individuelle Bauchdeckenstraffung erst im Rahmen eines ersten Gesprächs nennen.

Das sagen unsere Patienten zur Bauchdeckenstraffung

Bauchdeckenstraffung - Jameda Bewertung

Wann ist eine Bauchstraffung sinnvoll?

Ein glatter, straffer Bauch ist sowohl für die Frau als auch für den Mann Ausdruck eines dynamischen, sportlichen Körperbaus. Durch Gewichtsabnahme, Schwangerschaft oder einfach durch das fortschreitende Alter kann es zu einer Erschlaffung der Bauchhaut und der darunter liegenden Muskulatur kommen. Die Entfernung überschüssiger Haut und die Rekonstruktion der Bauchmuskulatur können dazu beitragen, sich in Ihrem Körper wieder wohl zu fühlen.

Ablauf einer Bauchdeckenstraffung

Vor der OP

Vor jeder Bauchdeckenstraffung findet ein ausführliches Beratungsgespräch in unserer Praxis statt. Hier bringen wir Ihre Wünsche mit den Möglichkeiten in Einklang, beantworten all Ihre Fragen und klären Sie über mögliche Risiken auf.

Die OP

Die Bauchdeckenstraffung erfolgt bei uns unter Vollnarkose. Sie ist mit einem kurzen Klinikaufenthalt verbunden. Den Schnitt setzen wir möglichst unauffällig am Rand des Schambereichs, so dass sich dieser gut verstecken lässt. Je nach gewählter Methode wird Haut und Fettgewebe entfernt und die Bauchmuskulatur gestrafft. Am Ende der OP wird die Wunde vernäht und es werden Drainagen zur Förderung des Abflusses von Wundsekret gelegt.

Nach der OP

Gönnen Sie Ihrem Körper nach der Bauchdeckenstraffung ausreichend Ruhe. Die OP stellt einen sehr großen Eingriff dar, von dem der Körper sich erholen muss. Die Fäden ziehen wir nach etwa drei Wochen. Ein Kompressionsmieder stabilisiert den OP-Bereich und sollte für 6 Wochen getragen werden.
Bauchdeckenstraffung

Häufig gestellte Fragen zum Thema Bauchdeckenstraffung

Vor der Bauchdeckenstraffung sollten Sie für etwa eine Woche auf blutverdünnende Medikamente verzichten. Ist eine regelmäßige Einnahme erforderlich, so sollten Sie dies mit Ihrem Hausarzt besprechen. Zudem sollten Sie an den Tagen vor der OP auf Alkohol und Nikotin verzichten.

Nach der Bauchdeckenstraffung sollten Sie den Bauchbereich durch das Tragen eines Mieders für etwa vier bis sechs Wochen stützen. Außerdem sollten Sie für etwa sechs Wochen vollständig auf Sport verzichten. Danach können Sie mit einem leichten Sportprogramm beginnen.

Ist neben überschüssiger Haut auch viel Fettgewebe vorhanden, kann es sinnvoll sein, die Bauchdeckenstraffung mit einer Fettabsaugung zu kombinieren, um ein stimmiges und ästhetisch ansprechendes Ergebnis zu erzielen.

Gerade nach einer Schwangerschaft besteht häufig der Wunsch nach einer Bauchstraffung. Allerdings sollten Sie mindestens sechs Monate nach der Geburt warten, bevor Sie sich einer Bauchstraffung unterziehen. Geben Sie Ihrem Körper Zeit, sich von der Geburt zu erholen.

In der Regel werden die Kosten für eine Bauchstraffung nicht von der Krankenkasse übernommen, da der Eingriff zu den ästhetischen Behandlungen zählt. Sollte die überschüssige Haut aber zu Entzündungen in den Hautfalten führen, kann eine medizinische Indikation für die OP gegeben sein. In diesem Fall ist eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse möglich. Diese muss vor der OP beantragt werden.

Wir empfehlen Ihnen eine gesellschaftliche Auszeit von etwa zwei bis drei Wochen. Diese Zeit benötigt Ihr Körper, um sich von den Strapazen der OP zu erholen.

Ein Kompressionsmieder muss nach der Bauchdeckenstraffung getragen werden, damit das Unterhautgewebe wieder an die Bauchdecke anwachsen kann. Zudem wird dadurch der Lymphabtransport unterstützt und die Nähte werden vor zu großen Bewegungen geschützt.

Das kommt darauf an, ob Sie z.B. im Büro oder körperlich schwer arbeiten. Bei einer Bürotätigkeit reicht eine Auszeit von etwa zwei bis drei Wochen. Bei einer körperlichen Tätigkeit kann auch eine längere Auszeit notwendig sein.

Nach einer Bauchdeckenstraffung können Schmerzen auftreten, die in der Regel innerhalb weniger Tage wieder verschwinden. Mit üblichen Schmerzmitteln wie z.B. Ibuprofen können Sie diesen Schmerzen entgegenwirken.

Sie haben weitere Fragen zu einer Bauchstraffung?

Wir beraten Sie gern! Vereinbaren Sie einfach einen Termin in unserer Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Schweinfurt für Sie erreichen uns unter Tel. 09721 2912200 oder ganz bequem rund um die Uhr über unseren ONLINE KALENDER.

zu den Kontaktmöglichkeiten
Weitere Informationen zu unseren Behandlungen