Brustvergrößerung mit Eigenfett in der Region Schweinfurt, Würzburg & ganz Mainfranken bei Alexander Eisenbrand

Sie wünschen sich eine Brustvergrößerung mit Eigenfett in der Region Schweinfurt & Würzburg? Als Spezialist im Bereich Brustchirurgie ist Alexander Eisenbrand Ihr kompetenter Ansprechpartner für diesen Eingriff.

Ihre Vorteile bei einer Brustvergrößerung mit Eigenfett bei

Alexander Eisenbrand

  • Viele Jahre Erfahrung in der Brustvergrößerung mit Eigenfett
  • Wasserstrahl-assistierte Liposuktion (WAL) für eine hohe Ausbeute an vitalem Eigenfett
  • Spezialist im Bereich der Brustchirurgie
  • Alexander Eisenbrand ist rund um die Uhr mobil für seine Patienten erreichbar
  • Solides Nachsorgekonzept – vom ersten Verbandswechsel bis Abschluss der Behandlung

Das Wesentliche: Brustvergrößerung mit Eigenfett

  • OP-Dauer: 2 Stunden
  • Narkose: Vollnarkose
  • Klinikaufenthalt: ambulant
  • Nachbehandlung: 4 Wochen
  • Fadenzug: keine Fäden
  • Gesellschaftsfähig: nach 2 Wochen
  • Sport: nach 6 Wochen

Für wen ist eine Brustvergrößerung mit Eigenfett geeignet?

Kommt für Sie eine Brustvergrößerung durch ein Implantat nicht in Frage, weil Sie sich durch einen Fremdkörper unwohl fühlen, ist die Brustvergrößerung durch Eigenfett eine innovative Methode, Ihre Brust auf natürliche Weise zu vergrößern. Gleichzeitig verlieren Sie an einer anderen Stelle ungeliebte Fettpölsterchen.

Was kostet eine Brustvergrößerung mit Eigenfett?

Die Kosten einer Brustvergrößerung mit Eigenfett hängen vor allem davon ab, wie groß der Umfang der OP ist. Daher können wir Ihnen diese erst im Rahmen des Beratungsgesprächs und nach einer eingehende Analyse Ihrer Wünsche und des Befundes nennen. Die Abrechnung erfolgt natürlich immer nach der GOÄ.

Das sagen unsere Patienten zur Brustvergrößerung mit Eigenfett

Brustvergrößerung mit Eigenfet - Jameda Bewertung

Wie ist der Ablauf einer Brustvergrößerung mit Eigenfett?

Vor der OP

Im Vorfeld der OP führen wir mit Ihnen zwei ausführliche Beratungsgespräche durch. Hier erzählen Sie uns, was Sie sich von der Brustvergrößerung mit Eigenfett erhoffen und wir erklären Ihnen, was möglich ist. Im Idealfall decken sich Ihre Wünsche mit dem medizinisch machbaren. Dann steht der Brustvergrößerung mit Eigenfett grundsätzlich nichts im Weg.

Die OP

Die Brustvergrößerung mit Eigenfett besteht aus drei Einzelschritten:

  1. Die Fettabsaugung

Hierbei wird mithilfe von feinen Kanülen Fett aus der gewählten Region, z.B. am Bauch oder den Oberschenkeln, abgesaugt. Hierfür verwenden wir ein sehr schonendes Verfahren, die sog. Wasserstrahlassistierte Liposuktion, auch WAL-Methode genannt. Um die Kanülen einzuführen, genügen wenige, ca. 5mm kleine Schnitte. Diese werden anschließend wieder vernäht und mit sterilen Pflastern bedeckt.

  1. Die Aufbereitung des Fettes

Das entnommene Fett wird so aufbereitet, dass nur noch Fett- und Stammzellen bester Qualität vorliegen: Das Wasser, das sich noch von der Absaugung im Sammelbehälter befindet, wird schonend entfernt. So bleiben möglichst viele Fettzellen erhalten. Auf eine Zentrifugation verzichten wir.

  1. Die Injektion des Fettes

Zum Abschluss wird das aufbereitetet Fett in die Brust injiziert. Da nicht alle Fettzellen anwachsen, wird etwas mehr Fett eingespritzt als für das gewünschte Volumen notwendig wäre. Zum Einbringen des Fettes sind keine Schnitte nötig. Es erfolgt lediglich an 2-3 Stellen ein kleiner Stich mit einer Nadel.

Die OP erfolgt unter Vollnarkose und dauert etwa zwei Stunden. Ein anschließender Klinikaufenthalt ist nicht notwendig.

Nach der OP

Direkt nach der Brustvergrößerung mit Eigenfett wird Ihnen ein spezielles Kompressions-Mieder zur Unterstützung des Heilungsverlaufs angelegt. Die Anmessung und Bestellung erfolgen durch uns. An der Brust soll für 3 Wochen kein BH getragen werden. So ist gewährleistet, dass möglichst wenig Druck auf das anfangs sehr empfindlichen Eigenfett ausgeübt wird.
Brustvergrößerung mit Eigenfett

Häufig gestellte Fragen zum Thema Brustvergrößerung mit Eigenfett

Die natürliche Brustvergrößerung weist im Vergleich zur Brustvergrößerung mit Implantaten einige Vorteile auf. So können die dort üblichen Risiken, wie eine Kapselfibrose oder ein Verrutschen der Implantate nicht auftreten. Daher sind auch keine Nachoperationen notwendig. Auch wirkt die Brust nach einer Brustvergrößerung mit Eigenfett besonders natürlich und das Tastgefühl ist genauso wie bei einer natürlichen Brust. Zudem sind keine Abstoßungs- oder allergischen Reaktionen möglich, da kein Fremdkörper eingesetzt wird. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass ungeliebte Fettpolster im gleichen Eingriff entfernt werden.

Wie vor jeder Operation sollten Sie für etwa eine Woche auf blutverdünnende Medikamente, Rauchen oder Alkohol verzichten. Teilen Sie uns zudem mit, wenn Vorerkrankungen vorliegen sollten.

Nach einer Brustvergrößerung mit Eigenfett sollten Sie für sechs Wochen Kompressionswäsche tragen. Duschen ist bereits nach 24 Stunden wieder möglich. Für etwa sechs Wochen sollten Sie vollständig auf Sport verzichten und anschließend mit einem leichten Sportprogramm beginnen. Vermeiden Sie in dieser Zeit auch enge Kleidung, damit kein Druck auf das injizierte Fett ausgeübt wird.

Erst nach zwei bis drei Monaten können Sie das endgültige Ergebnis sehen, da in den ersten Monaten ein Teil der injizierten Fettzellen vom Körper abgebaut wird. Auch besteht zu Beginn noch eine Schwellung, die im Verlauf jedoch vollständig verschwindet. Dann ist das Ergebnis sichtbar.

Nachdem die Fettzellen erfolgreich angewachsen sind, ist das Ergebnis dauerhaft und hält ein Leben lang. Veränderungen durch Schwangerschaften, starke Gewichtsschwankungen oder den Alterungsprozess sind allerdings möglich.

Durch eine natürliche Brustvergrößerung kann die Brust um ein halbes bis maximal ein Körbchen vergrößert werden. Eine Vergrößerung um mehrere Körbchengrößen ist bei diesem Eingriff nicht möglich, da beim Einbringen von zu viel Fettgewebe ein regelhaftes Anwachsen beeinträchtigt wird.

Ja, der Eingriff kann jederzeit problemlos wiederholt werden, z.B. wenn Sie sich eine stärkere Vergrößerung der Brust wünschen. Der zweite Eingriff sollte frühestens drei bis vier Monate nach dem ersten Eingriff erfolgen.

Sie haben weitere Fragen zu einer Brustvergrößerung mit Eigenfett? Wir beraten Sie gern!

Sie möchten mehr zum Thema Brustvergrößerung mit Eigenfett in der Region Schweinfurt und Würzburg erfahren? Vereinbaren Sie einfach einen Termin in unserer Praxis. Sie erreichen uns unter Tel. 09721 2912200 oder ganz bequem rund um die Uhr über unseren ONLINE KALENDER.

zu den Kontaktmöglichkeiten
Weitere Informationen zu unseren Behandlungen